Salate



Sommerlicher Salat

Filed Under (Salate) by Grillmeister on 29-05-2009

eisbergsalat
Eisbergsalat auf dem Feld
Foto von Rasbak/Wikipedia

Einen Eisbergsalat in schmale Streifen schneiden und mit zwei klein geschnittenen Salatgurken in eine Schüssel geben. 200 g Cherry-Tomaten, eine rote Zwiebel, eine gelbe Paprika und vier Radieschen in kleine Würfel schneiden und dazu geben. Für das Dressing ein Eigelb mit zwei Esslöffeln Olivenöl und einem Teelöffel Senf verrühren. Vier Teelöffel Weißweinessig und einen halben Esslöffel Honig dazugeben und mit Pfeffer und Salz abschmecken. Wer möchte, kann die Salatschüssel vorher mit etwas Knoblauch ausreiben und geröstete Weißbrotwürfel dazu servieren.

Gasgrill

Filed Under (Gasgrill) by Grillmeister on 29-05-2009

GasgrillHohen Ansprüchen werden Gasgrills gerecht, denn sie erfüllen einige Kriterien, die das Grillen im eigenen Garten oder auf der Terrasse sehr angenehm werden lassen. Gasgrills werden – wie der Name schon sagt – mit Gas betrieben. Das bedeutet, dass anstatt Kohle einzufüllen eine Gasflasche an den Grill angeschlossen wird. Dadurch wird zum einen der Umgang mit Kohle vermieden und zum anderen wird das Grillen etwas sauberer. Auch werden dadurch dreckige Hände oder Kleidung vermieden. Read the rest of this entry »

Curry-Dip

Filed Under (Dips) by Grillmeister on 27-05-2009

Dips mit Curry sind sehr variabel. Ob fruchtig oder scharf, Curry Dips passen besonders gut zu gegrilltem Geflügel, aber auch zu Schweinefleisch. 125 g Joghurt mit zwei Esslöffeln Curry (wer es schärfer mag nimmt echten Madrascurry), Salz, Pfeffer, ein paar Spritzern Worcester-Sauce und einem Teelöffel Ahornsirup oder Honig glattrühren. Wenn es fruchtig sein soll, können wahlweise Rosinen, entkernte und pürierte Weintrauben, Bananen oder klein geschnittene Ananas dazu gegeben werden.

Wie man eine Grillparty richtig vorbereitet

Filed Under (Tipps und Tricks) by Grillmeister on 27-05-2009

sizzling patties on a grill
Creative Commons License photo credit: (nutmeg)

Jeder, der einen Garten oder einen Balkon zur Verfügung hat, wird spätestens, wenn es draußen wärmer ist, ins Schwärmen geraten. Denn dann ist wieder Grillzeit. Und schon beginnt die Hektik der Vorbereitungen. Der Grill muss aus seinem Winterquartier geholt werden. Es bedarf jetzt einer Grundreinigung, damit er wieder einsatzfähig ist. Schön ist es, wenn beim letzten Grillvorgang im vergangenem Jahr, alles wieder geputzt wurde, bevor der Grill seinen Winterschlaf antrat. Ist dies nicht der Fall gewesen, muss jetzt erst einmal richtig geputzt werden. Um den Rost sauber zu bekommen, muss er in heißes Wasser gelegt werden. Anschließend kann man ihm mit Reinigungspads zu Leibe rücken. Während der Putzarbeiten kann man schon einmal überlegen, wen man einlädt, denn nur mit mehreren Menschen macht eine Grillparty wirklich Spaß. Read the rest of this entry »

Marinaden, Dips und Saucen

Filed Under (Marinaden/Dips/Saucen) by Grillmeister on 25-05-2009

mmm... peter luger's old fashioned steak sauce
Creative Commons License photo credit: nayrb7

Gut gegrilltes Fleisch schmeckt auch Pur gut. Abwechslung bringen aber leckere und ausgefallene Marinaden, Dips und Saucen. Sie sorgen dafür das auch noch trockenes Fleisch genießbar ist.

Marinaden, Dips und Saucen kann man mild oder deftig scharf machen. Aber auch süß oder auch sauer ist möglich. Grenzen sind kaum gesetzt, außer der eigene Geschmack. Probieren geht hier über studieren!

Rotweinmarinade

Filed Under (Marinaden) by Grillmeister on 25-05-2009

Diese klassische Marinade ist perfekt für Rindfleisch, wie zum Beispiel für Steaks. Sechs Esslöffel kaltgepresstes Olivenöl, vier Esslöffel sehr trockener Rotwein und zwei Esslöffel frisch gepressten Zitronensaft miteinander verrühren. Zwei zerdrückte Knoblauchzehen, zwei Esslöffel gehackte Petersilie und je einen Teelöffel milden Senf, Oregano, Thymian und Rosmarin dazugeben und mit etwas Pfeffer abschmecken. Für zwei Stunden gut verschlossen in den Kühlschrank legen.

Beilagen: Von Salaten bis Brote …

Filed Under (Grillbeilagen) by Grillmeister on 24-05-2009

Einen gelungenen Grillabend macht neben dem guten Fleisch und der leckeren Wurst auch die perfekten Beilagen aus. Diese reichen vom einfachen Brot, bishin zu leckeren und ausgefallenen Salaten. Gern genommene Beilagen sind auch Gerichte aus Kartoffeln, wie Pommes oder Ofenkartoffeln. (sofern man zuhause ist). Befindet man sich draußen, bieten sich Folienkartoffeln an. Aber auch Stockbrot ist bei einem Kindergrillabend ein sicherer Sympatiepunkt.

Man sieht, es gibt viele unterschiedliche Beilagen. Manche sind schwerer zuzubereiten, andere kauft man einfach ein, wie beispielsweise ein Brot beim Bäcker.

Italienisches Landbrot

Filed Under (Brot) by Grillmeister on 24-05-2009

Dieses Brot passt optimal zu gegrilltem Fisch und leichten Sommersalaten. 500 g Weizenmehl mit etwas Salz in eine Schüssel oder auf die Arbeitsplatte sieben. Einen Würfel frische Hefe zerbröckeln, 300 ml lauwarmes Wasser dazugeben und mit den Knethaken des Handrührgerätes oder mit den Händen zu einem glatten, geschmeidigen Teig verkneten. Den Teig zu einem runden Laib formen, mit etwas Mehl bestäuben und auf ein bemehltes oder mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Den Laib mit einem Geschirrtuch abdecken und an einem warmen Ort zur doppelten Menge aufgehen lassen. Den Laib mit einem sehr scharfen Messer kreuzförmig einschneiden und bei 200° ca. 50 Minuten backen.

Die rechtliche Situation beim Grillen

Filed Under (Recht und Gesetz) by Grillmeister on 23-05-2009

grill rechtDes Einen Freud ist des Anderen Leid. Dies trifft vor allen Dingen im Sommer zu. Kaum ist die Grillsaison eröffnet, haben die Rechtsanwälte Hochkonjunktur. Es kommt zu Klagen wegen Rauch- und Lärmbelästigungen, denn nicht jeder hat Verständnis, wenn der Nachbar zu einer Grillparty einlädt. Wie man nun so einem Ärger aus dem Weg gehen kann, kommt darauf an, wie das nachbarschaftliche Verhältnis untereinander ist. Ist man mit dem Nachbar befreundet, lädt man ihn zur Fete ein. Was ist aber, wenn sich die Nachbarn so gar nicht mögen. Hier hat der Gesetzgeber Grundsatzurteile erlassen. Read the rest of this entry »

Mehrzahl von Grill

Filed Under (Allgemein) by Grillmeister on 22-05-2009

Wie heißt eigentlich die Mehrzahl von Grill? Sprich die Pluraform von Grill. Die Grille (Achtung, nicht mit den Tieren verwechseln), die Grills oder doch einfach nur die Grill? Zugegebenermaßen hören sich alle möglichen Mehrzahl-Formen nicht besonders geschmeidig an. Dennoch muss es natürlich ein Plural von Grill geben. Bei solchen Fragen schaut man am besten im Duden nach und dieser sagt:

Grill, der; -s, -s [engl. grill < frz. gril (neben: grille) < lat. craticulum ...

Damit steht also fest, die Mehrzahl von Grill heißt Grills.

Ein Grill – Viele Grills!