Grillsaucen



Kräuter-Sauce

Filed Under (Grillsaucen) by Grillmeister on 22-10-2010

Diese Sauce schmeckt hervorragend zu Fisch und ist an heißen Tagen sehr erfrischend. 100 g Frischkäse und 150 g Joghurt glattrühren. Fünf Esslöffel frische Kräuter nach Wahl, eine Prise Zucker, zwei Esslöffel Zitronensaft und etwas Salz dazugeben. Wer auf die schlanke Linie achten will, nimmt fettarmen Frischkäse und Magerjoghurt, der pikante Geschmack bleibt dabei trotzdem erhalten.

Tipps zum Grillen von Fleisch

Filed Under (Tipps und Tricks) by Grillmeister on 16-10-2010

Zum Grillen ist besonders das Schweinekotelett sehr beliebt. Das Fleisch aus dem Mittelteil des Schweins ist zart, mürbe und sehr saftig. Durch seine besondere Zeichnung ist das Fleisch am Schopf (einem Teil des Halses) sehr saftig und durch ein ausgezeichnetes Aroma ideal zum Grillen, dies gilt auch für den Schweinebauch. Da dieser Teil vom Schwein sehr fett ist, sollte beim Kauf des so genannten Kaiserfleischs darauf geachtet werden, dass man ein möglichst mageres Stück nimmt. Aber selbst die mageren Stücke sind beim Schweinebauch nicht wirklich mager. Dafür ist Schweinebauch sehr herzhaft im Geschmack und preislich sehr günstig. Vor dem Grillen sollte das Fleisch in fingerdicke Scheiben geschnitten und die Schwarte eingeschnitten werden.

Tipps beim Rindfleisch:
Alle, die auch beim Grillspaß auf ihre Figur achten möchten und trotzdem saftiges Fleisch genießen wollen, sollten mit Rindfleisch grillen. Fleisch vom Rind eignet sich hervorragend zum Grillen, ist besonders mager und reich an Eiweiß und Mineralstoffen. Platz eins unter den beliebtesten Rindfleisch Rezepten vom Grill sind saftige Steaks. Am besten schmecken Steaks wenn sie über Holzkohle gegrillt werden, denn das gibt ihnen den typischen rauchigen Geschmack. Damit Rindfleisch besonders zart wird und viel Aroma aufnimmt, sollte es vor dem Grillen am besten über Nacht in einer Marinade liegen und gut durchziehen.

Gemüsespieße

Filed Under (Gemüse) by Grillmeister on 05-10-2010

Besonders lecker zu Steaks und Kotelett schmecken bunte Gemüsespieße. Dazu werden rote, grüne und gelbe Paprika in mittelgroße Stücke geschnitten. Die Zucchini in Scheiben und Zwiebel in Viertel schneiden und abwechselnd mit Cocktailtomaten und Paprika auf Grillspieße stecken. Die Spieße werden in einer Mischung aus Olivenöl, Zitronensaft und Sojasauce mariniert. Mit Salz, Pfeffer und Thymian würzen und zusammen mit frischem Brot zum Grillfleisch servieren.