Barbecook präsentiert Gasgrill Siesta auf der spoga+gafa

Fiesta mit dem neuen Siesta: Damit Hobbyköche ihre Grillpartys noch entspannter feiern können, hat Barbecook jetzt das Gasgrill-Konzept revolutioniert. Auf der Gartenfachmesse spoga+gafa in Köln stellt der belgische Hersteller das neue Modell Siesta vor, das mit zahlreichen, besonders benutzerfreundlichen Funktionen punktet und dabei so einfach zu reinigen ist wie noch wie. Vom 31. August bis 2. September 2014 dreht sich am Barbecook-Stand (Halle 5.1 / C020) alles um das entspannte Grillvergnügen an Gas- und Holzkohlegrills. Trendbewusst zeigt sich der Säulengrill Major, der in der kommenden Saison mit passendem Zubehör-Set in Midnight Blue erhältlich sein wird. Beim Relaunch der hölzernen Accessoires hat sich Barbecook am Kundenbedarf orientiert: Auf vielfachen Wunsch werden alle Zubehörteile künftig nur noch aus ressourcenschonendem FSC-Holz gefertigt.

Siesta: Wenig Pflegeaufwand, viel Grillvergnügen
Schnell, einfach und sicher – diese Attribute verbindet der neue Gasgrill von Barbecook. Dabei ist der Siesta von Barbecook so einfach zu reinigen wie noch nie. Die schmutz- und wasserabweisende Außenbeschichtung aus Glas ist deutlich pflegeleichter als vergleichbare Varianten aus Edelstahl und macht Schluss mit hässlichen Fingerabdrücken auf der Oberfläche. Die ausklappbare Fettauffangschale in der Schublade unter dem Grillrost ist sogar spülmaschinenfest. In klassischem, schwarz-silbernem-Design überzeugt der Gasgrill zudem mit besonders hochwertiger Verarbeitung und lässt sich intuitiv bedienen. Bereits nach 30 Minuten ist der Siesta grillbereit – inklusive Montage. Am „One-Hand“-Knopf wird er angezündet, reguliert und ausgeschaltet. Je nach Ausführung präsentiert Barbecook den Siesta mit zwei, drei oder vier Hauptbrennern, die unabhängig voneinander eingestellt werden können. Praktisch ist auch das im Deckel integrierte Thermometer. So kann die Temperatur optimal an das Grillgut angepasst und die gewünschte Garstufe punktgenau erreicht werden. Das sogenannte Thermic Air Cushion-System garantiert dabei eine gleichmäßige Hitzeverteilung und konstante Temperatur. In der Profi-Version Siesta 412 ist für noch mehr Grillvielfalt auch eine Plancha-Platte im Lieferumfang enthalten. Auf allen Grills erwärmen Hobbyköche Soßen über einem zusätzlichen Seitenbrenner und am Zubehörhaken können Wender, Zange und Grillbesteck aufbewahrt werden. So haben Grillmeister noch mehr Zeit für ihre Gäste und beide Hände frei, um auf die Geselligkeit anzustoßen.

In insgesamt drei Ausführungen ersetzt die Modellreihe Siesta künftig die Brahma-Range. Barbecook zählt zu den führenden Herstellern im Gasgrill-Segment. Hervorragende Grillergebnisse bei simpler Anwendung zu einem ausgezeichneten Preis-Leistungsverhältnis bescheinigte dem belgischen Hersteller unter anderem die Stiftung Warentest: Mit der Note 2,1 (Testurteil: gut) belegte der Brahma 4.0 den zweiten Platz und landete nur 0,1 Punkte hinter dem Siegergrill, der hingegen 200 Euro mehr kostet.

Topseller im Trendlook: Säulengrills und Zubehör in Midnight Blue
Stilsicher grillen Hobbyköche auf den Midnight-Holzkohlegrills Optima, Major und Arena. Mit Mitternachtsblau setzen Kunden auf eine der Trendfarben des kommenden Jahres und wählen gleichzeitig ein Design, das sich harmonisch in die Gartenlandschaft fügt. Das praktische Zubehör-Set bestehend aus Gabel, Wender und Zange ist ebenfalls in limitiertem Midnight Blue erhältlich und eine originelle Geschenkidee. Weiterhin im Sortiment bleiben auch die beliebten Farbeditionen Chili (Rot) und Kiwi (Grün). Barbecook setzt auch bei den Limited Editions auf den sicheren und schnellen Anzündmechanismus „QuickStart“ und damit auf das perfekte Feuer: Drei Seiten Zeitungspapier werden im Kaminrohr entzündet und machen den Grill in nur 15 Minuten einsatzbereit – ohne Spiritus und Grillanzünder. Mit dem Luftzufuhr-Regler lässt sich die Hitze auch während des Grillens bequem einstellen. Das intensive, gut sichtbare Feuer ist bestens geeignet, um Fleisch scharf anzubraten. Denn nur so schließen sich die Poren, die Textur und der saftige Geschmack bleiben erhalten. Der höhenverstellbare Rost bietet zusätzlichen Komfort. Profis ergänzen auf den Modellen Optima und Major den Reflektor Dome, der indirektes Grillen auf dem Holzkohlegrill ermöglicht. Diese bewährte Barbecook-Technologie garantiert hervorragende Grillergebnisse zu einem besonders fairen Preis. Das bescheinigte die Stiftung Warentest, die das Modell Major Go (auf Rollen) zum Testsieger kürte.

Der Umwelt zuliebe: Nur noch FSC-Holz und Bambus
Hölzernes Grillzubehör wird künftig ausschließlich aus FSC-zertifiziertem Holz gefertigt. Das vom Forest Stewardship Council etablierte Gütesiegel garantiert die ressourcenschonende Herstellung und Verarbeitung der Produkte. Ersetzt werden ab 2015 Schneidebretter und -Tische, Pinzette und Spieße. Mit der Zertifizierung kommt Barbecook dem Wunsch seiner Vertriebspartner nach und setzt gleichzeitig ein weiteres Zeichen für ökologische Nachhaltigkeit. Zusätzlich zu den FSC-Zubehörteilen integriert Barbecook bereits Bambus-Produkte ins Sortiment. Hintergrund: Mit bis zu 50 cm pro Tag wächst Bambus deutlich schneller als Holz, wodurch die Verarbeitung des robusten Grases noch ressourcenschonender ist. Dieser Relaunch der Holzaccessoires ist daher eine konsequente Weiterentwicklung des Nachhaltigkeitskonzepts des Herstellers.

Entdecken Sie alle Neuheiten von Barbecook auf der spoga+gafa Messe in Köln (31. August – 2. September 2014).

Quelle: Pressemitteilung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.