Gegrillte Dorade mit gefüllten Champignons

Doraden oder auch Goldbrassen haben nicht nur ein sehr festes und weißes Fleisch, sie sind auch sehr zart im Geschmack und haben sich mittlerweile zu einem sehr beliebten Speisefisch entwickelt. Dazu passt das feine Aroma der Pilze perfekt. Das Rezept ist für vier Personen.

Von acht mittelgroßen Champignons die Stiele rausschneiden und vier Esslöffel feingewürfelten Schinkenspeck in Olivenöl leicht auslassen, aber nicht kross braten. Die Champignonköpfe in der gleichen Pfanne von beiden Seiten braun braten und mit der Öffnung nach oben in eine Auflaufform legen. Vier Tomaten enthäuten, entkernen und mit zwei zerdrückten Knoblauchzehen, fein gehackter Petersilie, den kleingeschnittenen Champignonstielen und einer kleinen, fein gewürfelten Schalotte mischen und mit Olivenöl, Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken. Die Pilze damit füllen, mit acht Esslöffeln Gruyére bestreuen und 15 bis 20 Minuten überbacken. Die gewaschenen Doraden vorsichtig überkreuz und nicht zu tief einschneiden, mit Olivenöl bestreichen, salzen, pfeffern und mit etwas Zitronensaft beträufeln. Rosmarinzweige auf den Grill legen, die Doraden darauf legen und mit Rosmarinzweigen abdecken. Je nach Hitze und Größe 10 bis 15 Minuten grillen und mit den Champignons servieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.