Welche ist die perfekte Grillwurst?

Sehr beliebt zum Grillen sind die Würstchen und Grillwürste. Was wäre ein schöner Grillabend im Sommer ohne den Liebling der Nation, die Wurst. Jede Gegend in Deutschland hat seine verschiedenen Sorten von Grillwürstchen. Ob es nun die Thüringische und Coburger Rostbratwurst oder die Westfälische Bratwurst ist, jede Wurst hat einen anderen Geschmack. Die traditionelle Rostbratwurst beinhaltet Schweine- und Putenfleisch und wird in Schweinedarm oder Eiweißsaitling in den Metzgereien angeboten. Es gibt auch reine Putenfleischwürstchen oder Käse- und Gemüsegriller. Biergriller und sogar Whiskeygriller sind einige der neuen Kreationen. Aber alle Wurstsorten haben eines gemeinsam. Man hat die Qual der Wahl. Welche Wurst schmeckt am besten?

Wann und wer die Grillwurst erfunden hatte, ist nicht mehr überliefert, aber in Thüringen gab es sie bereits 1404 n. Chr. Man nannte sie Thüringer Rostbratwurst, weil sie auf einem Rost gebraten wurde. Noch heute ist die Verarbeitung des Fleisches zur Wurst ein wohlgehütetes Geheimnis. Eine Thüringer darf sich nur so nennen, wenn über die Hälfte des Fleischanteils direkt aus Thüringen stammt. Ansonsten heißt es Bratwurst Thüringer Art.

Bei der Zubereitung von Grillwürstchen sind einige Dinge zu beachten. So muss man die Würste vor dem Grillen mit Öl bepinseln, damit sie nicht am Rost hängenbleiben. Auch sollte man sie regelmäßig während des Grillvorgangs drehen, damit alle Seiten eine schöne braune Farbe bekommen. Die Holzkohle darf nicht zu heiß sein, bzw. der Rost darf nicht zu tief über dem Feuer liegen, weil sonst die zarte Haut der Würstchen platzt. Eine besondere Zubereitung ist das Marinieren von Würsten. In Öl mit klein geschnittenen Zwiebeln mindestens 10 Stunden mariniert, bekommt die Wurst einen fantastischen Geschmack. Geflügelwürstchen kann man in eine exotische Marinade einlegen und erzielt so einen ganz besonderen Leckerbissen.

Wer keinen Fehler bei seinem Kauf von Grillwürstchen machen will, sollte zum Metzger seines Vertrauen gehen. Gerade in der Sommerzeit werden hier für Grillfreunde zahlreiche Sorten von Grillwürsten hergestellt. Das Fleisch ist von ausgesuchter Qualität und wird schonend zur Grillwurst verarbeitet.

Statistisch gesehen ist Deutschlands beliebtestes Grillgut die Bratwurst. Im Schnitt werden von einem Deutschen 84 Würstchen pro Jahr gegessen. In Deutschland grillt man durchschnittlich sechs mal im Jahr. Mehr als 1.500 verschiedene Bratwürste gibt es im Land, und somit ist Deutschland Weltmeister im Herstellen von Bratwürsten. Und wer glaubt, dass die Bratwurst so heißt, weil sie gebraten wird, der irrt sich leider. Das Wort kommt von der Füllung: dem Brät.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.