Curry-Dip

Dips mit Curry sind sehr variabel. Ob fruchtig oder scharf, Curry Dips passen besonders gut zu gegrilltem Geflügel, aber auch zu Schweinefleisch. 125 g Joghurt mit zwei Esslöffeln Curry (wer es schärfer mag nimmt echten Madrascurry), Salz, Pfeffer, ein paar Spritzern Worcester-Sauce und einem Teelöffel Ahornsirup oder Honig glattrühren. Wenn es fruchtig sein soll, können wahlweise Rosinen, entkernte und pürierte Weintrauben, Bananen oder klein geschnittene Ananas dazu gegeben werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.